Peter Fleischmann Heilung auf Seelenebene

Reinkarnationstherapie (Regression)

Die Seele und ihre Sehnsucht nach Entwicklung

Reinkarnationstherapie
Quelle: pixabay
"Sein Unglück ausatmen können,
tief ausatmen, so dass man wieder einatmen kann.
Und vielleicht auch sein Unglück sagen können,
in Worten - in wirklichen Worten,
die zusammenhängen und Sinn haben,
und die man selbst noch verstehen kann,
und die vielleicht sogar irgendwer sonst versteht
oder verstehen könnte - Und weinen können.
Das wäre schon fast wieder Glück!"

Quelle: Aufhebung - Erich Fried

Viele Patienten erleben diese Therapie wie vom Dichter Erich Fried beschrieben. Sie bekommen Antworten auf das "Warum" und "Weshalb" und dies führt zu mehr Verständnis und Klarheit im eigenen Leben.

Therapeutische Hilfe bei:

  • Ängste und Phobien, Zwänge, Panik­attacken, Albträume
  • Lebenskrisen, Finanzen und Beruf
  • Partner- und Beziehungsprobleme
  • Schuldgefühle und Versagensängste
  • Süchte, Abhängigkeiten und Verstrickungen
  • sexuelle Funktionsstörungen
  • Traumata (PTBS)
  • Trennungskonflikte, Verluste und Trauer­arbeit

Voraussetzung:

  • Bereitschaft sich für die eigenen Schatten­anteile zu öffnen
  • Eigenverantwortung
  • ganzheitliches Denken

Erklärung:

Die Reinkarnationstherapie ist eine Schatten­therapie, die ein ursächliches und erkenntnis­orientiertes Aufarbeiten von Problemen und Blockaden (Clearing) ermöglicht. Sie geht weit über die Grenzen der klassischen Psycho­therapie hinaus.

Die Therapie hat das Ziel auch spirituelle Aspekte in den Lösungsprozess einzu­beziehen. Nach dem Gesetz von Ursache und Wirkung haben Probleme und Blockaden ihre Ursache in vergangenen Lebens­abschnitten bzw. zurückliegenden Inkar­nationen.

Alles was wir in den verschiedenen Stufen der Evolution erlebt haben, wird innerhalb unseres Emotionalkörpers abgespeichert. Es bleibt dort solange erhalten, bis es durch Verständnis und Liebe aufgelöst wird. Unbearbeitete Erlebnisse werden von Inkarnation zu Inkarnation mit­genommen, mit dem Wunsch nach Erlösung und Wachstum.

Schattenanteile zeigen sich im heutigen Leben über psychosomatische Symptome. Der therapeutische Weg führt zur Reifung der Seele und Persönlichkeit. Blockierte Lebens­energie kann sich nun verwandeln und steht als Ressource in Form von Verständnis, Akzeptanz, Erfahrung, Liebe, Erlösung und Freiheit zur Verfügung.

Dies geschieht aufgrund der Beschäftigung mit dem Gesetz von Ursache und Wirkung - als Opfer ebenso wie als Täter - über eine Rückführung in die archetypische Bilderwelt der eigenen Seelenlandschaft.

Falls Sie noch Fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

▲ nach oben